Islamische Religionspädagogik am Institut für islamisch-theologische Studien

Stellungnahme Prof. Ednan Aslan (Universität Wien) anlässlich zur Beschwerde der MJÖ bei der Datenschutzbehörde

Wie heute bekannt wurde, hat die Datenschutzbehörde die Beschwerde der Muslimischen Jugend Österreich zur “Islamlandkarte” zurückgewiesen. Ich bin über diese Entscheidung erfreut.

Unsere wissenschaftliche Arbeit dient dem öffentlichen Interesse und die heutige Entscheidung ist eine klare Bestätigung hierfür. Gerade bei gesellschaftspolitisch sensiblen Themen muss sachlicher wissenschaftlicher Diskurs möglich sein, das ist für eine demokratische Gesellschaft unumgänglich. Selbstverständlich werden wir weiterhin alles tun, um die gebotene wissenschaftliche Sorgfalt sicherzustellen.

Meinen besonderen Dank möchte ich gegenüber der Universität Wien ausdrücken, die mich in diesem Verfahren unterstützt hat und somit ihren Beitrag dazu geleistet hat, dass ich meine wissenschaftliche Arbeit fortsetzen kann.https://www.derstandard.de/story/2000133267451/datenschutzbehoerde-weist-beschwerde-der-muslimischen-jugend-wegen-islamlandkarte-zurueck