Islamische Religionspädagogik am Institut für islamisch-theologische Studien

Forschung

Projekte

Laufende Dissertationsprojekte

  • Islam und das kulturelle kollektive Gedächtnis: Die Konstruktion des kulturellen und kollektiven Gedächtnisses bei muslimischer Jugendlichen im österreichischen Kontext.  (Dr. Evrim Ersan-Akkilic)
  • Die Bedeutung der Scharia im alevitischen Normensystem (Serdar Yilmaz, MA.)
  • Wahrnehmungen islamischer Religionslehrer*nnen vom Unterricht mit „Besonderen SchülerInnen“ (Rukiye Kilic, MA)
  • Zum Umgang mit der koranischen Erzählung: Die koranische Erzählung zwischen literarischem und historischem Zugang am Beispiel von Mohammad Ahmad Halafallah und at-Tabari, al Qurtubi und Ibn Katir“ (Ahmed AL Shfey, BA MA)
  • Die gesellschaftliche Funktion des islamischen Religionsunterrichts – Eine Analyse nach der objektiven Hermeneutik von Interviews von LehrerInnen und ImamInnen im Hinblick auf die Volksschule (Abdelhamid Romdane)

Laufende Masterarbeiten

  • Die Beziehung von Bildung und Theater. Zur szenischen Didaktik – „Das Theater der Unterdrückten“ nach Augusto Boal und die Möglichkeit der Umsetzbarkeit im islamischen Religionsunterricht (Özlem Kilic)
  • Meditative und spirituelle Erfahrungen im islamischen Religionsunterric (Suzan Hergünsen)
  • Das Gebet und ihre Bedeutung für kranke Menschen (Hatice Fidan)
  • Interreligiöse Kompetenzen im Islam-Religionsunterricht auf Basis von vier Interviews Islamischer Religionslehrer*nnen an den AHS in Niederösterreich (Mostafa Darwish)
  • Erzieherische Grundsätze im Verhältnis zwischen Wissen und Handlung bei Abū Ḥāmid Al-Ghazālī (Abd-Almalk Al-Janabi),